Die Initiative “Aufbruch Remshalden” – Über uns

Fit für die Zukunft-
Wir helfen Kindern und Jugendlichen dabei, ihre Chancen zu nutzen.

Die Hintergründe: Seit 2011 unterstützen wir Kinder und Jugendliche darin, ihren Platz im Leben zu finden.Zusammen mit vielen Mitgliedern aus der Region bieten wir aktive Projekte und fachmännische Unterstützung von Kindergärten, Schulen, Vereinen und sonstigen Einrichtungen an.   Viele Umstände im aktuellen Gesellschaftssystem können dazu führen, dass Kindern und Jugendlichen die Orientierung im Leben fehlt, oder Schwierigkeiten im sozialen Miteinander auftreten. Manchmal äußert sich diese Orientierungs- oder Hilflosigkeit sogar in Aggression – gegen andere oder gegen sich selbst. Sowohl die Eltern als auch das Umfeld und Pädagogen stehen der Situation oft ebenso hilflos gegenüber wie der junge Mensch selbst. In diesem Fall bieten wir Ihnen professionelle Unterstützung an.   Dr. Erwin Aigeldinger (1. Vorstand) ist Hauptinitiator des Vereins AUFBRUCH Remshalden e.V. – Kinder- und Jugendfonds und investierte schon vor der offiziellen Gründung des Vereins viel Zeit in seine Arbeit. Mit überzeugenden Argumenten konnte er schon im Vorfeld viele fleißige Helfer für seine Idee gewinnen.

 

 

 

Dr. Erwin Aigeldinger, <br/>1. Vorstand

Dr. Erwin Aigeldinger,
1. Vorstand

Uwe Lindner, <br/>2. Vorstand

Uwe Lindner,
2. Vorstand

 

Unsere Strategie:
Wir unterstützen Kindergärten, Schulen, Vereine und sonstige Einrichtungen mit der Bereitstellung von Fachkräften und durch aktive Projekte. 


Unser Kapital:

Unsere knapp 150 Mitglieder sind unser größtes Kapital. Durch die aktive Mitarbeit vieler Mitglieder haben wir eine solide Basis geschaffen. Darauf aufbauend ist die professionelle Hilfe durch Fachkräfte (wie z.B. Sozialarbeiter) ein wichtiger Teil unserer Arbeit, der jedoch nicht durch die Mitgliedsbeiträge gedeckt werden kann. Daher sind wir auf Sponsoren angewiesen, damit wir zum Wohle der Remshaldener Kinder auch in Zukunft handlungsfähig bleiben.

 

Erste Ergebnisse:

Bereits nach kurzer Zeit konnten wir in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Remshalden eine 50 % Stelle für eine Sozialpädagogin an den Grundschulen in Grunbach und Geradstetten finanzieren. Die Gemeinde zeigte ebenfalls ihren guten Willen und schaffte zusätzlich zur 50 % Stelle des Schulsozialarbeiters an der Hauptschule eine 50 % Stelle eines weiteren Schulsozialarbeiters an der Ernst-Heinkel-Realschule in Grunbach. Wir freuen uns sehr darüber und hoffen, dass diese Beispiele Schule machen!

 

Unsere Vision:

Unser erfolgreicher Anfang soll keine Eintagsfliege bleiben. Mit aktiver Unterstützung unserer Mitglieder und unserer Sponsoren wollen wir in den nächsten Jahren weiter wachsen und noch mehr Kindern und Jugendlichen helfen.

Wenn auch Sie Ihren Beitrag für die Kinder in Remshalden leisten möchten, haben Sie hier die Gelegenheit, das Beitrittsformular herunterzuladen.